Neue Beiträge
Die RCN Rundstrecken Challenge Nürburgring 2018
von: Andreas Schwarz 11. Jun 2018, 08:20 zum letzten Beitrag 11. Jun 2018, 08:20

Nächster Lizenzlehrgang am 22. Juni 2018
von: Andreas Schwarz 30. Apr 2018, 11:59 zum letzten Beitrag 30. Apr 2018, 11:59

Nächster Lizenzlehrgang am 28. April 2018
von: Andreas Schwarz 12. Apr 2018, 08:57 zum letzten Beitrag 12. Apr 2018, 08:57

Suche
  

VLN: Termine und neues Rennformat für 2011

News und Infos zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring.

Re: VLN: Termine und neues Rennformat für 2011

Beitragvon Andreas Schwarz » 25. Aug 2011, 10:43

>>> aktualisierte Teilnehmerliste <<<

200 Wagen per Stand 25.08.2011 gemeldet! :echt
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4035
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen

Der P4/5 Competizione kehrt zurück!

Beitragvon Andreas Schwarz » 21. Sep 2011, 12:11

Der Start eines schnellen Exoten ist der Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring (VLN) auch in der kommenden Saison sicher. Der amerikanische Ferrari-Fan und Multimillionär James Glickenhaus wird seinen spektakulären P4/5 Competizione nun doch weiterhin auf die Nordschleife schicken.

...

"Wir werden schon am 29. Oktober wieder auf dem Nürburgring sein", heißt es von Garella und seinen Entwicklern. In den Werkshallen wird derzeit an Verbesserungen für das Fahrzeug gearbeitet. Die nächsten Einsätze in der Eifel sollen als Grundlage für ein erfolgreiches Abschneiden bei den 24 Stunden Nürburgring 2012 dienen.

Bei der Premiere in diesem Jahr hatte man mit Mika Salo, Fabrizio Giovanardi, Nicola Larini und Luca Capellari prominente Piloten an Bord, den Einsatz wickelte mit N.technology ein erfahrenes Team von Technikern ab - trotz aller Professionalität und Leidenschaft blieb man aber beim Klassiker hinter den eigenen Erwartungen zurück. Dies möchte man 2012 offenbar korrigieren.


Quelle, weiterlesen...

find ich echt super :cool :cool :cool
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4035
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen

Eine Saison der Superlative

Beitragvon Andreas Schwarz » 4. Nov 2011, 09:37

Ralf Kieven hat geschrieben:Hinter uns liegt eine VLN-Saison, die es so noch nicht gegeben hat. War man im Vorjahr noch Traurig über den Weggang namhafter und erfolgreicher Teams, so spülten heuer der GT3-Boom und der Einsatz der großen Werke beim 24-Stunden-Rennen neue siegfähige Teams in die Serie.

Die Saison lässt sich grob in zwei Hälften teilen. Bei den fünf Läufen vor dem 24-Stunden-Rennen waren hochspektakuläre Felder zu sehen, bei denen die Werksteams und andere Starter des Langstrecken-Spektakels die VLN nutzten, um sich auf den Saisonhöhepunkt vorzubereiten. In der zweiten Saisonhälfte kehrte weitgehend Normalität ein. Trotzdem waren die Läufe mit gut 180 Startern im Schnitt immer gut besetzt und auch die Top-Klasse SP9 war in der Regel bestens besucht.

Vor Allem in Sachen Gesamtsieg war die VLN-Saison 2011 ein Novum. In zehn Rennen gab es neun unterschiedliche Fahrerbesatzungen, die den Gesamtsieg einfuhren. Bei den Teams holte Manthey drei Siege, Phönix holte derer zwei, je einer ging an BMW-Motorsport, Farnbacher Racing, Mamerow Racing, ROWE Racing und Raeder Motorsport. War die VLN in der Vergangenheit noch fest in Porsche-Hand, sind die Zuffenhausener heute nur noch einer von vielen. Je drei Siege gingen an Porsche und Audi, zwei an Mercedes und je einer an BMW und Ferrari.

Erste Saisonhälfte im Zeichen der BOP

Die ersten Läufe im Frühjahr waren geprägt von taktischen Spielchen und im Fahrerlager gab es anscheinend nur ein einziges Thema: Ballance of Performance, kurz BOP. Man musste den Eindruck gewinnen, dass niemand die Rennen gewinnen wollte oder gar bereit war, eine ernsthaft schnelle Runde abzuliefern. Eine Rundenzeit zwischen 8.25 bis 8.35 Minuten wurde als optimal ausgerufen, wollte man nicht von der Technikkommission eingebremst werden.

Im ersten Lauf hielt sich der Werks-BMW mit Andy Priaulx, Dirk Müller und Dirk Werner exakt an diese Vorgabe. Darüber, dass man so einen Gesamtsieg einfahren konnte, war man sicher auch in München etwas überrascht. Als Manuel Lauck im Pinta-Porsche innerhalb von zwei Runden von Startplatz zehn auf die Führungsposition gefahren war, wurde jedem klar, dass an der Spitze mit angezogener Handbremse gefahren wurde.

Auch in den weiteren Läufen wurde weiter taktiert. Der Grund dafür ist klar. Bis zum Start des 24-Stunden-Rennens konnte die Technikkommission noch BOP-Änderungen ausrufen. Wer mit schnellen Rundenzeiten auffiel, wurde umgehend mit einbremsenden Maßnahmen bestraft. Für die Zuschauer an der Strecke entstanden so spektakuläre Szenen mit Kampfgruppen, die oft Rundenlang in Kolonne durch die Grüne Hölle bretterten.

Nachdem in Lauf zwei ein solcher Zug bestehend aus zehn GT`s an der Spitze wegen eines Verstoßes unter Gelb um eine Runde zurückversetzt wurde, kam die große Stunde des Hankook-Farnbacher-Ferrari F458 Italia. Wie BMW setzte man bei Farnbacher auf ein GT2-Model statt eines GT3 und holte sich mit Konstanz und Zuverlässigkeit den Sieg im ersten von zwei Sechs-Stunden-Rennen des Jahres.

Trotz der großen GT3-Präsenz gab es auch in Lauf drei noch keinen Sieg aus der Topkategorie der VLN. Porsche schickte den Hybrid-Elfer, der dank seiner besseren Reichweite einen Sieg errang. Im vierten Lauf war es dann endlich soweit. Mamerow Racing fuhr im Mercedes SLS den ersten GT3-Sieg ein. Phönix Racing sicherte sich den Platz an der Sonne in Lauf fünf, allerdings ohne große Gegenwehr. Nur zwei Wochen vor dem 24-Stunden-Rennen ließen die meisten Top-Teams den Lauf aus, um kein unnötiges Risiko einzugehen.


...



Quelle, alles lesen
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4035
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen

Vorherige

Zurück zu "VLN und 24h-Rennen"


 
cron