Neue Beiträge
Die RCN Rundstrecken Challenge Nürburgring 2018
von: Andreas Schwarz 11. Jun 2018, 08:20 zum letzten Beitrag 11. Jun 2018, 08:20

Nächster Lizenzlehrgang am 22. Juni 2018
von: Andreas Schwarz 30. Apr 2018, 11:59 zum letzten Beitrag 30. Apr 2018, 11:59

Nächster Lizenzlehrgang am 28. April 2018
von: Andreas Schwarz 12. Apr 2018, 08:57 zum letzten Beitrag 12. Apr 2018, 08:57

Suche
  

Die RCN Rundstrecken Challenge Nürburgring 2013

News und Infos zu Deutschlands ältester privater Tourenwagen-Rennserie.

Re: Die RCN Rundstrecken Challenge Nürburgring 2013

Beitragvon Andreas Schwarz » 26. Jun 2013, 06:53

Zusammenfassung des 4. Laufs

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4035
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen

Letzter RCN-Auftritt vor der Sommerpause

Beitragvon Andreas Schwarz » 27. Jun 2013, 11:05


Am kommenden Samstag treffen sich die Teilnehmer der RCN Rundstrecken-Challenge zum fünften Lauf in der Saison 2013 auf der Nürburgring-Nordschleife. Die Prüfung „Rhein-Ruhr“, die letzte Veranstaltung vor der langen Sommerpause...

...werden diesmal gut 140 Starter erwartet. „Das Meldeergebnis ist in Ordnung, schließlich haben in einigen Bundesländern bereits die Sommerferien begonnen. Zudem war der Terminkalender bisher nicht optimal“, stellt RCN Rennleiter Hans-Werner Hilger fest. „Wichtiger ist, dass das Wetter wieder mitspielt, denn die Verhältnisse waren in diesem Jahr in der Eifel sicherlich nicht einfach.“

Favoriten auf den Gesamtsieg sind wieder Christopher Gerhard/Marc Poos (Viersen/Willich, Porsche 997 GT3 Cup), die in dieser Saison schon zwei RCN-Läufe gewinnen konnten. Die Düsseldorfer Brüder Marcus und Roman Löhnert, die mit ihrer neuen Corvette immer besser zu Recht kommen, hoffen ebenso auf ein Spitzenresultat. Patrick Wagner/Daniel Schellhaas (Ofterdingen/Mössingen, BMW M3) fuhren schon zweimal auf Rang zwei und peilen eine weitere Topplatzierung an, nachdem sie beim letzten RCN-Lauf den ersten Ausfall in dieser Saison zu beklagen hatten.

Der Führende in der Gesamtwertung der RCN Rundstrecken-Challenge 2013, Dominik Schöning (Wülfrath, Ford Focus DTC), will mit seinem vierten Saisonerfolg in der Klasse RS3 seine Position behaupten....

Zeitplan Rhein-Ruhr
Freitag, 28.06.2013
17.00-20.00 – Uhr Papier- und Technische Abnahme (Historisches Fahrerlager)

Samstag, 29.06.2013
09.30-12.00 Uhr – Papier- und Technische Abnahme (Historisches Fahrerlager)
12.30 Uhr – Fahrerbesprechung (Historisches Fahrerlager)
13.00 Uhr – Start
17.30 Uhr – Aushang Ergebnisse (Bistrozelt FL 1)
18.00 Uhr – Siegerehrung (Bistrozelt FL 1)


Quelle RCN
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4035
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen

Vorzeitiges Ende beim fünften RCN-Lauf

Beitragvon Andreas Schwarz » 1. Jul 2013, 08:35

Die fünfte Veranstaltung der RCN Rundstrecken-Challenge 2013 auf der Nürburgring-Nordschleife, „Rhein-Ruhr“ ausgerichtet vom AC Oberhausen e.V. im ADAC, musste kurz vor dem Ende abgebrochen werden. „Knapp 15 Minuten vor Schluss ereigneten sich zeitgleich drei Unfälle an drei verschiedenen Stellen. Da an jedem Unfallort ein Rettungswagen im Einsatz und die Strecke teilweise blockiert war, haben wir die Veranstaltung vorzeitig beendet“, erläuterte RCN-Rennleiter Hans-Werner Hilger. RCN-Sportleiter Karl-Heinz Breidbach ergänzte später: „Glücklicherweise waren es keine allzu schweren Unfälle. Zwei Fahrer wurden nur vorsichtshalber mit leichten Verletzungen zur Beobachtung ins Krankenhaus nach Adenau gebracht. Durch den Abbruch gab es allerdings diesmal keinen Gesamtsieger und keinen Gewinner der Gruppenwertung.“

Beim fünften Lauf der der familiären GT- und Tourenwagen-Breitensportserie waren insgesamt 134 Teilnehmer an den Start gegangen. Zu Beginn war die Strecke stellenweise noch feucht und die Bedingungen schwierig, erst in der zweiten Veranstaltungshälfte besserten sich die Verhältnisse deutlich.

...



Quelle
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4035
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen

Christian Scherer/Stefan Schmickler gehen als Tabellenführer in

Beitragvon Andreas Schwarz » 4. Jul 2013, 10:09


„Die erste Saisonhälfte der RCN Rundstrecken-Challenge 2013 stand sicherlich nicht unter dem günstigsten Stern“, fasste RCN-Serienmanger Willi Hillebrand nach der fünften Veranstaltung zusammen. „Die Test- und Einstellfahrten mussten abgesagt werden. Der Lauf beim 24h-Rennen konnte aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen nicht stattfinden und die fünfte Prüfung wurde vorzeitig abgebrochen. Ich bleibe aber Optimist und hoffe auf eine bessere zweite Saisonhälfte im Spätsommer.“

Beim Lauf „Rhein-Ruhr“, ausgerichtet vom AC Oberhausen e.V. im ADAC, starteten insgesamt 134 Teilnehmer. „Knapp 15 Minuten vor Schluss ereigneten sich zeitgleich drei Unfälle an drei verschiedenen Streckenabschnitten. Da an jedem Unfallort jeweils ein Rettungswagen im Einsatz und die Strecke teilweise blockiert war, haben wir die Veranstaltung aus sicherheitstechnischen Gründen vorzeitig beendet“, erläuterte RCN-Rennleiter Hans-Werner Hilger nach Abschluss der Veranstaltung. RCN-Sportleiter Karl-Heinz Breidbach ergänzte später noch: „Glücklicherweise waren es keine schweren Unfälle. Zwei Fahrer wurden nur vorsichtshalber mit leichten Verletzungen zur Beobachtung ins Krankenhaus nach Adenau gebracht. Durch den Abbruch gab es allerdings bei diesem Lauf keinen Gesamtsieger und keine Gewinner in der Gruppenwertung.“

Die Verhältnisse bei der fünften Veranstaltung der familiären GT- und Tourenwagen-Breitensportserie waren nicht einfach. Zu Beginn präsentierte sich die Strecke stellenweise noch feucht, erst nach einigen Runden verbesserten sich die Verhältnisse deutlich. Bis zum vorzeitigen Ende hatte Andreas Weishaupt (Ulm, Schirmer V8 GT) in der Gesamtwertung in Führung gelegen. „Der Abbruch ärgert mich. Das Auto war heute sehr gut und ich mit meiner Leistung mehr als zufrieden.“

Christopher Gerhard/Marc Poos (Viersen/Willich, Porsche 997 GT3 Cup), die nur auf Rang zwei lagen, äußerten sich dagegen unzufrieden. Poos: „Ich weiß nicht, woran es gelegen hat, aber heute war nicht mein Tag. Ich habe viele Fehler gemacht und den möglichen Sieg im zweiten Abschnitt verspielt. Ich kann mich bei meinem Partner nur entschuldigen.“ Auf Platz drei lag Titelverteidiger Claudius Karch (Mannheim, Porsche Cayman), der diesmal wieder die Klasse V6 dominierte und dort Dieter Weidenbrück auf Platz zwei verwies. Der Wesselinger war diesmal mit einem Porsche 991 unterwegs, da sein BMW Z4 GT4 aufgrund fehlender Ersatzteile nicht fahrbereit war.

Die Tabellenführung in der RCN Rundstrecken-Challenge 2013 übernahmen erneut Christian Scherer/Stefan Schmickler (beide Bad Neuenahr, BMW 318 iS) nach ihrem vierten Erfolg in der Klasse H3. Der bisherige Tabellenführer Dominik Schöning (Wülfrath, Ford Focus DTC) schied nach einem technischen Defekt aus. „Pech gehabt. Aber ich hoffe, dass dies der einzige Ausfall bleibt und ich diesmal mein Streichresultat eingefahren habe.“ So siegte erstmals Rolf Weißenfels (Peterslahr, Renault Clio) in der Klasse RS3. „Über meinen ersten Saisonerfolg bin ich mehr als glücklich.“

In der RCN-Meisterschaftswertung liegen Stephan Reuter/Herbert Neumann (Erftstadt/Euskirchen, BMW M3) nach vier Erfolgen in der Klasse H5 auf Platz zwei. Andre Benninghofen/Christof Degener (Hattingen/Velbert, Honda Civic) fuhren auf Rang zwei in der Klasse H4 und sind dadurch zurzeit das drittbeste Team. Nach dem zweiten Klassensieg in der V4 stehen Josef Knechtges/Carsten Knechtges (beide Mayen, BMW 325i) auf Rang vier in der RCN-Tabelle.

Die mehrfachen RCN-Meister Ludger Henrich/Jürgen Schulten (Schmitten/ Hamminkeln, Opel Astra) schafften den dritten Klassensieg bei der H4 in Folge, allerdings mit großen Problemen und am Ende nur sehr knapp. Beim Tankstopp machte der Motor Probleme. Henrich: „Ein Kabel an der Zündspule war gebrochen. Zum Glück haben wir den Fehler gefunden. Anschließend war die Motorhaube noch offen, was einen weiteren Boxenstopp bedeutete. Trotzdem hat es zum Klassensieg gereicht. Wir sind sehr glücklich und warten ab, wie es zum Saisonende in der Gesamtwertung ausschaut.“

Schöning verlor ebenfalls die Führung in der RCN Junior Trophy. Auch dort überholten ihn Scherer/Schmickler. Lena Strycek (Dehrn, Opel Astra) behielt Rang drei. Mathol Racing stellte wieder einmal das beste Team an diesem Tag vor der SFG Schönau und Prosport Performance. Damit festigte die Mannschaft die Spitzenposition in der RCN-Teamwertung. Die SFG Schönau und Prosport Performance folgen auch hier auf den Plätzen.


Quelle: RCN
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4035
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen

Ende der langen Sommerpause

Beitragvon Andreas Schwarz » 27. Aug 2013, 08:39

Die endlos lange Pause ist vorbei. Am kommenden Samstag treffen sich die Teilnehmer der RCN Rundstrecken-Challenge zum sechsten Lauf in der Saison 2013 auf der Nürburgring-Nordschleife. Die Veranstaltung „Nordeifelpokal“ wird vom MC Roetgen e.V. im ADAC ausgerichtet und am 31. August um 13.00 Uhr vor der Tribüne T13 gestartet.

RCN Sportleiter Karl-Heinz Breidbach vom veranstaltenden Verein ist mit dem Meldeergebnis zufrieden: „Wir haben insgesamt fast 150 Nennungen, damit können wir gut leben.“ Mit der sechsten Veranstaltung läutet die familiäre GT- und Tourenwagen-Breitensportserie die entscheidende Phase ein.

Favoriten auf den Gesamtsieg sind sicher Christopher Gerhard/Marc Poos (Viersen/Willich, Porsche 997 GT3 Cup), die in dieser Saison schon zwei RCN-Läufe gewannen, und Andreas Weishaupt (Ulm, Schirmer V8 GT), der einmal in diesem Jahr erfolgreich war. Chancen können sich aber die beiden Porsche-Besatzungen Volker Piepmeyer/Peter Ruholt (Altenberge/Essen) und Andreas Ziegler (Sinzig) ausrechnen. Ebenso hoffen Patrick Wagner/Daniel Schellhaas (Ofterdingen/Mössingen, BMW M3) und Dieter Weidenbrück (Wesseling, BMW Z4 GT) wieder auf ein Spitzenresultat.

Die Tabellenführer in der RCN Rundstrecken-Challenge Christian Scherer/Stefan Schmickler (beide Bad Neuenahr, BMW 318 iS) wollen mit einem weiteren Klassensieg in H3 ihre Position ausbauen. Aber die Verfolger Stephan Reuter/Herbert Neumann (Erftstadt/Euskirchen, BMW M3) aus der H5 und Andre Benninghofen/Christof Degener (Hattingen/Velbert, Honda Civic) aus der H4 werden um ihre Chancen kämpfen. Nicht zu vergessen sind Dominik Schöning (Wülfrath, Ford Focus DTC) und die mehrfachen Titelträger Ludger Henrich/Jürgen Schulten (Schmitten/Hamminkeln, Opel Astra). Beide Teams mussten zwar schon in dieser Saison einen Ausfall hinnehmen, können aber durchaus noch ein wichtiges Wörtchen bei der Meisterschaftsvergabe mitreden, wenn am Ende das Streichresultat zur Anwendung kommt.

Scherer/Schmickler führen ebenfalls die RCN Junior Trophy an. Schöning bekleidet hier die zweite Position. Mathol Racing liegt an der Spitze der RCN-Teamwertung, die Mannschaft aus Diez hat den Titel fest im Visier. Dominik Raubuch (Castrop-Rauxel, BMW 318 ti) führt die Tabelle bei den RCN Light an. Aber noch haben die Verfolger Michael Schnatmeyer/Daniel Havermans (Hiddenhausen/Prümzurlay, VW Golf/Ford Puma) nicht aufgegeben.



Zeitplan Nordeifelpokal
Freitag, 30.08.2013
17.00-20.00 Uhr Papier- und Technische Abnahme (Historisches Fahrerlager)

Samstag, 31.08.2013
09.30-12.00 Uhr Papier- und Technische Abnahme (Historisches Fahrerlager)
12.30 Uhr Fahrerbesprechung (Historisches Fahrerlager)
13.00 Uhr Start
17.30 Uhr Aushang Ergebnisse (Bistrozelt FL 1)
18.00 Uhr Siegerehrung (Bistrozelt FL 1)


Quelle: RCN
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4035
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen

Der Endspurt in der Meisterschaft beginnt

Beitragvon Andreas Schwarz » 20. Sep 2013, 08:40


Der vorletzte Lauf der RCN Rundstrecken-Challenge Nürburgring 2013 steht auf dem Programm. Damit geht die Meisterschaft in ihre entscheidende Phase. Die siebte RCN-Veranstaltung, die „ADAC Westfalen Trophy“ ausgerichtet vom MSC Bork e.V. im ADAC, startet am 21. September um 13.00 Uhr vor der Tribüne T13 auf der Nordschleife.

Mit 155 Nennungen sind die Verantwortlichen der familiären GT- und Tourenwagen-Breitensportserie mehr als zufrieden. RCN Serienmanager Willi Hillebrand: „Die Serie setzt damit ihre positive Entwicklung fort. Unsere Starterzahlen sind auch in diesem Jahr konstant hoch. Ich hoffe, das Wetter spielt mit, dann erleben wir eine spannende Meisterschafts-Endphase.“

Die Favoriten auf den Gesamtsieg sind wieder die zweifachen Saisonsieger Christopher Gerhard/Marc Poos (Viersen/Willich, Porsche 997 GT3 Cup), die auch den RCN Gesamtsieger-Cup anführen. Härtester Konkurrent dürfte erneut Andreas Weishaupt (Ulm, Schirmer V8 GT), der einmal in diesem Jahr erfolgreich war.

...


Die Tabellenführer in der RCN Rundstrecken-Challenge 2013 Stephan Reuter/Herbert Neumann (Erftstadt/Euskirchen, BMW M3) aus der Klasse H5 streben einen weiteren Erfolg an, um ihre Position im Titelkampf weiter zu stärken. Die Verfolger Andre Benninghofen/Christof Degener (Hattingen/Velbert, Honda Civic) und Josef Knechtges/Carsten Knechtges (beide Mayen, BMW 325i) haben aber noch nicht aufgegeben. Auch Christian Scherer/Stefan Schmickler (beide Bad Neuenahr, BMW 318 iS) glauben trotz des Ausfalls bei der letzten Veranstaltung noch an ihre Chance. Auch Dominik Schöning (Wülfrath, Ford Focus DTC) lauert noch auf seine Möglichkeit und hofft darauf, dass die Führenden patzen.

Zeitplan ADAC Westfalen Trophy
Freitag, 20.09.2013
17.00-20.00 Uhr – Papier- und Technische Abnahme (Historisches Fahrerlager)

Samstag, 21.09.2013
09.30-12.00 Uhr – Papier- und Technische Abnahme (Historisches Fahrerlager)
12.30 Uhr – Fahrerbesprechung (Historisches Fahrerlager)
13.00 Uhr – Start
17.30 Uhr – Aushang Ergebnisse (Bistrozelt FL 1)
18.00 Uhr – Siegerehrung (Bistrozelt FL 1)


Quelle RCN
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4035
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen

Dritter Saisonsieg für Gerhard/Poos

Beitragvon Andreas Schwarz » 23. Sep 2013, 09:26


Christopher Gerhard/Marc Poos (Viersen/Willich, Porsche 997 GT3 Cup) hießen die Sieger bei der siebten Veranstaltung der RCN Rundstrecken-Challenge. Bei guten äußeren Bedingungen waren bei der „ADAC Westfalen Trophy“ 162 Teilnehmer an den Start gegangen. Gerhard/Poos übernahmen von Beginn an die Führung, die sie anschließend bis ins Ziel nicht mehr abgaben. Gerhard: „Wir sind heute ohne Fehler gut durchgekommen. Durch das große Starterfeld herrschte allerdings auf der Strecke sehr viel Verkehr, sodass nach der Anfangsphase keine tollen Rundenzeiten mehr möglich waren. Wir sind aber sehr zufrieden und freuen uns über den dritten Saisonsieg.“

Platz zwei belegten auf dem Nürburgring Arturo Devigus/Tim Scheerbarth (Schweiz/Dormagen) im Porsche 997 GT3 vom Team Black Falcon TMD Friction. Dritter wurde Stefan van Campenhout (Belgien, Schirmer V8 GT).

RCN Rennleiter Hans-Werner Hilger äußerte sich zufrieden: „Wir hatten zwar einige Unfälle, aber es ist nichts Größeres passiert. Das Starterfeld war gut gefüllt und wir haben guten Motorsport gesehen.“

Nach der siebten Runde der RCN Rundstrecken-Challenge 2013 führen in der Meisterschaftstabelle Thomas Götschl/Peter Hoffmann (Schweiz/Schlitz, BMW Z4) vor Michael Manthey (Hamburg, MINI). Dabei wurde das Streichresultat, das nach der achten und letzten Veranstaltung zur Anwendung kommt, noch nicht eingerechnet. Unter Berücksichtung des Streichresultats müssen allerdings den in der Tabelle folgenden Christian Scherer/Stefan Schmickler (beide Bad Neuenahr, BMW 318 iS), Dominik Schöning (Wülfrath, Ford Focus DTC) und Stefan Reuter/Herbert Neumann (Erftstadt/Euskirchen, BMW) deutlich größere Titelchancen eingeräumt werden.


Quelle RCN
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4035
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen

Dritter Saisonsieg für Porsche-Team – RCN-Titelkampf noch offen

Beitragvon Andreas Schwarz » 30. Sep 2013, 08:49

...Bei der familiären GT- und Tourenwagen- Breitensportserie waren diesmal insgesamt 162 Teilnehmer an den Start gegangen. RCN Rennleiter Hans-Werner Hilger äußerte sich zufrieden: „Durch das große Feld gab es zwar einige Unfälle, aber es ist nichts Größeres passiert. Bei guten äußeren Bedingungen haben wir einen schönen Motorsporttag erlebt.“

Gerhard/Poos übernahmen von Beginn an das Kommando und fuhren schließlich den Sieg souverän nach Hause. Gerhard: „Ich konnte durch zwei schnelle Runden am Anfang einen komfortablen Vorsprung herausfahren, danach wurde der Verkehr immer dichter.“ Poos: „So ein Erfolg macht immer Spaß. Heute ist es mir gelungen, den Vorsprung zu halten und den Sieg nach Hause zu fahren.“

Platz zwei belegten Arturo Devigus/Tim Scheerbarth (Schweiz/Dormagen) im Porsche 997 GT3 vom Black Falcon Team TMD Friction. Scheerbarth saß dabei während der gesamten Veranstaltung als Coach auf dem Beifahrersitz: „Arturo Devigus ist ein erfahrener Mann, der schon in Frankreich Porsche Carrera Cup gefahren ist. Heute wollte er die Strecke kennen lernen. Das ist ihm gelungen, denn zum Ende hin wurde er immer schneller.“

Dritter wurde Stefan van Campenhout (Belgien, Schirmer V8 GT), der mit dem seriennahen Fahrzeug sein Debüt bei der RCN Rundstrecken-Challenge gab.

...


Claudius Karch (Mannheim, Porsche Cayman S) gewann die Klasse V6 und belegte mit dem neuen Auto Rang sechs in der Gesamtwertung: „Das Auto wird besser, es macht wieder Spaß.“ Siebter wurde Bernd Kleeschulte (Düren, BMW), der damit die Cup2-BMW gewann. Hans-Rolf Salzer (Alpenrod, BMW M3) siegte in der H6 und belegte Rang acht vor Vladimir Lukoshin (Kasachstan, BMW M3). Den letzten Platz in den Top 10 holte sich Volker Wawer (Karlsruhe, BMW M3) als Sieger der F3.

...

Nach der siebten Runde der RCN Rundstrecken-Challenge 2013 gibt es in der Meisterschaftstabelle ein neues Führungsduo: Thomas Götschl/Peter Hoffmann (Schweiz/Schlitz, BMW Z4). Doch unter Berücksichtigung des Streichresultats, das nach der achten und letzten Veranstaltung zur Anwendung kommt, stehen vor dem Finale andere Teams im Titelkampf vorn. Christian Scherer/Stefan Schmickler (beide Bad Neuenahr, BMW 318 iS) sind nach ihrem erneuten Klassensieg in der H3 die großen Favoriten. „Die Voraussetzungen sind gut, aber wir müssen die letzte Veranstaltung erst noch fahren.“ Dominik Schöning (Wülfrath, Ford Focus DTC) wahrte mit dem Erfolg in der RS3 seine Chancen.

Auch Stefan Reuter/Herbert Neumann (Erftstadt/Euskirchen, BMW), die diesmal nur mit einem Auto in der H4 antraten, da die H5 zu schlecht besetzt war, können noch vom Titel träumen.
...



Quelle RCN
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4035
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen

Stunden der Entscheidung

Beitragvon Andreas Schwarz » 30. Sep 2013, 12:08


Mit großer Spannung wird der Saisonabschluss der RCN Rundstrecken-Challenge Nürburgring 2013 auf der Nordschleife erwartet. Bei der letzten Veranstaltung, der „Preis der Erftquelle“ ausgerichtet von der SFG Schönau e.V. im ADAC, werden noch sechs der sieben ausgeschriebenen RCN-Titel vergeben. Gestartet wird das Finale der familiären GT- und Tourenwagen-Breitensportserie am Donnerstag, 3. Oktober, um 13.00 Uhr vor der Tribüne T13 auf dem Nürburgring. RCN Serienmanager Willi Hillebrand: „Ich freue mich auf die Veranstaltung. Nach einer guten Saison mit vielen Höhepunkten, erwarte ich ein würdiges Ende. Ich hoffe nur, dass das Wetter wieder mitspielt.“

Große Favoriten auf den Gesamterfolg bei der letzten Prüfung werden sicherlich die dreifachen Saisonsieger Christopher Gerhard/Marc Poos (Viersen/Willich, Porsche 997 GT3 Cup) sein.

Thomas Götschl/Peter Hoffmann (Schweiz/Schlitz, BMW Z4) starten als Führende in der RCN-Meisterschaftstabelle ins Finale, Michael Manthey (Hamburg, MINI) liegt auf Platz zwei. Doch unter Berücksichtigung des Streichresultats, das zum Schluss mit eingerechnet wird, dürfte der Titel 2013 in einem Dreikampf vergeben werden. Große Favoriten sind sicherlich Christian Scherer/Stefan Schmickler (beide Bad Neuenahr, BMW 318 iS), die mit einem weiteren Erfolg in der Klasse H3 alles klar machen könnten. Sollte das Duo allerdings patzen, steht Dominik Schöning (Wülfrath, Ford Focus DTC) aus der RS3 bereit. Stefan Reuter/Herbert Neumann (Erftstadt/Euskirchen, BMW), die in diesem Jahr sowohl in der H4 und H5 antraten, besitzen nur noch Außenseiterchancen.Zeitplan „Preis der Erftquelle“

Mittwoch, 02.10.2013
17.00-20.00 Uhr – Papier- und Technische Abnahme (Historisches Fahrerlager)

Donnerstag, 03.10.2013
09.30-12.00 Uhr – Papier- und Technische Abnahme (Historisches Fahrerlager)
12.30 Uhr – Fahrerbesprechung (Historisches Fahrerlager)
13.00 Uhr – Start
17.30 Uhr – Aushang Ergebnisse (Bistrozelt FL 1)
18.00 Uhr – Siegerehrung (Bistrozelt FL 1)


Quelle RCN
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4035
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen

Schmickler/Scherer Meister 2013

Beitragvon Andreas Schwarz » 4. Okt 2013, 13:56


Bei der letzten Veranstaltung der RCN Rundstrecken-Challenge Nürburgring 2013 sicherten sich Stefan Schmickler/Christian Scherer (beide Bad Neuenahr, BMW 318 iS) ihren ersten Meistertitel. Mit dem sechsten Erfolg in der Klasse H3 ließen sie der Konkurrenz beim der „Preis der Erftquelle“ keine Chance. „Es hat geklappt, wir haben unser großes Ziel erreicht und dazu auch noch unseren Juniorentitel aus dem Vorjahr verteidigt“, freute sich das Duo im Ziel. Dominik Schöning (Wülfrath, Ford Focus DTC) holte sich mit einem weiteren Erfolg in der RS3 den Vizetitel. Stefan Reuter/Herbert Neumann (Erftstadt/Euskirchen, BMW) waren erneut in der H5 erfolgreich, damit endeten sie auf dem dritten Platz in der RCN-Tabelle.

Die Sieger beim Finale der familiären GT- und Tourenwagen-Breitensportserie hießen Christopher Gerhard/Marc Poos (Viersen/Willich, Porsche 997 GT3 Cup). Gerhard: „Das Auto war heute super. Ich freue mich sehr über den vierten Saisonsieg.“ Durch den Erfolg holte sich das Duo auch überlegen den Titel im RCN Gesamtsieger Cup. Der Sieg auf der Nordschleife fiel allerdings denkbar knapp aus. Denn nach 15 Runden lag das Black Falcon Team TMD Friction mit Burkard Kaiser/Tim Scheerbarth (Lüdenscheid/Dormagen, Porsche 997 GT3 Cup) nach Punkten und Zeit gleich auf. Die erste schnellere Sprintrunde gab schließlich für Gerhard/Poos den Ausschlag. Kaiser: „Schade, wir hatten uns heute etwas ausgerechnet. Fast hätte es gereicht.“ Auf Rang drei fuhr Markus Löhnert (Düsseldorf, Audi TTS): „Ein toller Saisonabschluss, das hat Spaß gemacht.

RCN Serienmanager Willi Hillebrand stellte am Ende zufrieden fest: „Es war eine gute Veranstaltung zum Ende. Trotz des ungünstigen Termins hatten wir 128 Starter, das Wetter war großartig und das Geschehen auf der Strecke spannend. Insgesamt haben wir wieder eine erfolgreiche Saison erlebt.“


Quelle RCN
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4035
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen

VorherigeNächste

Zurück zu "RCN - Rundstrecken Challenge Nürburgring"


 
cron