Neue Beiträge
Die RCN Rundstrecken Challenge Nürburgring 2018
von: Andreas Schwarz 4. Okt 2018, 08:03 zum letzten Beitrag 4. Okt 2018, 08:03

Nächster Lizenzlehrgang am 22. Juni 2018
von: Andreas Schwarz 30. Apr 2018, 11:59 zum letzten Beitrag 30. Apr 2018, 11:59

Nächster Lizenzlehrgang am 28. April 2018
von: Andreas Schwarz 12. Apr 2018, 08:57 zum letzten Beitrag 12. Apr 2018, 08:57

Suche
  

Jan Ullrich über seinen ersten Nürburgring-Einsatz

News und Infos zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring.

Jan Ullrich über seinen ersten Nürburgring-Einsatz

Beitragvon Andreas Schwarz » 7. Apr 2009, 09:14

Myriam Stein sprach mit Radprofi Jan Ullrich, der am vergangenen Wochenende sein Motorsportdebüt auf dem von Dieselspeed eingesetzten BMW 335d gab.

Ullrich konnte den ersten Lauf der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft „nur“ zum Erfahrung sammeln nutzen, da der BMW in den ersten Runden einen Kühlerschaden zu verzeichnen hatte und danach zwecks Reparatur länger in der Box stand.

Natürlich stellt sich die Frage, wie kommt JanUllrich zum Motorsport an den Nürburgring? Ullrich erzählt, dass er Motorsport und insbesondere auch Autorennen ab und an mal im Fernsehen oder auch live verfolgt hat. „In meiner aktiven Radsportzeit habe ich schon viele Angebote in diese Richtung bekommen, aber damals hatte ich nie die Zeit dafür, so etwas auszuprobieren.“ Das Verletzungsrisiko erschien ihm zu hoch und so kam er erst jetzt durch Zufall zu seinen ersten Motorsporterfahrungen.

„Mit ein paar Freunden (Anmerkung der Redaktion: Mike Kluge, Harald Becker und Dr. Thomas Stoltz) hatten wie die Idee, Radsport und Motorsport miteinander zu verbinden. Vom Risiko her sind sich die beiden Sachen ja ähnlich, die Geschwindigkeiten sind natürlich anders, aber die Kurvenlage und das Rennen fahren an sich, sich mit anderen zu messen, das ist vergleichbar“, so Ullrich. „Wir stellen uns der Herausforderung gleich zwei Mal ein 24h-Rennen auf dem Nürburgring zu fahren. Einmal mit dem Auto und einmal auf dem Rad.“

Anfang März absolvierte Ullrich in der Rennfahrschule Münster einen Lizenzkurs und saß bei den Test- und Einstellfahrten zum ersten Mal in einem Rennauto. Ullrich merkte schon vor dem ersten Rennen, dass Motorsport auch Arbeit bedeutet: „Man muss sich nach und nach hocharbeiten. Ich kenne die Strecke noch nicht richtig, bin solch ein Auto noch nie gefahren und muss vor dem 24h-Rennen hier auf dem Nürburgring noch einiges dazulernen.“

Bis zu seinen ersten richtigen Rennrunden hatte Ullrich erst vier Nordschleifeumrundungen hinter sich. „Ich bin heiß aufs Fahren, weil man von Runde zu Runde eine Verbesserung merkt“, freut sich Ullrich. „Die Ideallinie habe ich ja noch lange nicht drauf, die werde ich wahrscheinlich Ende des Jahres noch nicht fahren - die Strecke ist einfach zu lang und hat zu viele Kurven. Aber zumindest weiß ich, wo es langgeht.“

Besondere körperliche Vorbereitungen betrieb Ullrich vor der Rennsaison nicht, „ich trainiere zu Hause regelmäßig und da muss ich mich zum Glück nicht noch besonders aufs Fahren vorbereiten. Die 24h sind allerdings schon eine große Herausforderung, mit dem Rad habe ich so etwas ja auch noch nicht gemacht, auch da bin ich schon gespannt, ob ich das durchhalte.“

Für Ullrich zählen jedoch in erster Linie der Spaß, das Ankommen und das Dazulernen in beiden Disziplinen. „Vielleicht kann ich nächstes Jahr schon ein bisschen schneller fahren und übernächstes Jahr noch ein bisschen schneller. Mir macht der Motorsport jetzt am Anfang schon sehr viel Spaß und ich sehe da eine Zukunft für mich.“


Quelle
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4043
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen

Re: Jan Ullrich über seinen ersten Nürburgring-Einsatz

Beitragvon Andreas Schwarz » 7. Apr 2009, 09:15

Andreas Schwarz hat geschrieben:Ich kenne die Strecke noch nicht richtig, bin solch ein Auto noch nie gefahren und muss vor dem 24h-Rennen hier auf dem Nürburgring noch einiges dazulernen.“



Andreas Schwarz hat geschrieben:„Die Ideallinie habe ich ja noch lange nicht drauf, die werde ich wahrscheinlich Ende des Jahres noch nicht fahren - die Strecke ist einfach zu lang und hat zu viele Kurven. Aber zumindest weiß ich, wo es langgeht.“

kann sich jeder seinen Teil zu denken... :hm
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4043
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen


Zurück zu "VLN und 24h-Rennen"


 
cron