Neue Beiträge
Die RCN Rundstrecken Challenge Nürburgring 2018
von: Andreas Schwarz 4. Okt 2018, 08:03 zum letzten Beitrag 4. Okt 2018, 08:03

Nächster Lizenzlehrgang am 22. Juni 2018
von: Andreas Schwarz 30. Apr 2018, 11:59 zum letzten Beitrag 30. Apr 2018, 11:59

Nächster Lizenzlehrgang am 28. April 2018
von: Andreas Schwarz 12. Apr 2018, 08:57 zum letzten Beitrag 12. Apr 2018, 08:57

Suche
  

BMW bekennt sich zur Tourenwagen-WM

News und Infos zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring.

BMW bekennt sich zur Tourenwagen-WM

Beitragvon Andreas Schwarz » 7. Dez 2009, 09:23

Es ist offiziell: BMW bleibt in der WTCC, allerdings mit verkleinertem Programm und nur noch zwei Autos für Andy Priaulx und Augusto Farfus
Der Automobilbauer BMW wird sich auch 2010 werksseitig in der Tourenwagen-WM (WTCC) engagieren. Allerdings werden nur noch zwei statt bisher fünf 320si eingesetzt, die vom dreimaligen Weltmeister Andy Priaulx (Großbritannien) sowie Augusto Farfus (Brasilien) gesteuert werden. Diese Entscheidung verkündeten die Münchner am Samstagabend vor ihrer traditionellen Motorsportparty im Kesselhaus der bayerischen Landeshauptstadt.

"Nach dem Rückzug aus der Formel 1 konzentrieren wir uns im kommenden Jahr werksseitig auf GT- und Tourenwagensport. Damit hat BMW in seiner langen Rennsportgeschichte unzählige Triumphe gefeiert, an die wir 2010 anknüpfen möchten", sagt BMW Motorsport Direktor Mario Theissen.

Das Sportwagenprogramm mit dem neuen M3 GT2 wird weiter ausgedehnt. Neben der American Le-Mans-Serie (ALMS), in der neben drei Amerikanern Dirk Müller aus Burbach zum Einsatz kommt, wird BMW mit dem Werksteam Schnitzer bei den 24-Stunden-Rennen am Nürburgring (15./16. Mai) und in Le Mans (13./14. Juni) sowie eventuell in Spa-Francorchamps (31. Juli/1. August) mit zwei M3 an den Start gehen.

Die erfolgreiche Mannschaft aus Freilassing, die sich deshalb ebenso wie Jörg Müller aus Hückelhoven aus der WTCC zurückzieht, wird in Hinblick auf die Marathonklassiker weitere Langstreckenrennen, unter anderem auch in der europäischen Le-Mans-Serie (LMS), bestreiten.

Neben Priaulx, Farfus und den beiden Müllers, deren Verträge verlängert wurden, verpflichtete BMW für das Sportwagenprogramm den Kissenbrücker Dirk Werner. Der 28-Jährige hat kürzlich in den USA Automobilsportgeschichte geschrieben, denn er gewann als erster Europäer zum zweiten Mal den Titel in der US-Grand-Am-Serie.

Für den Marathon am Nürburgring verstärkt sich BMW zudem mit den beiden Nordschleifenspezialisten Dirk Adorf aus Altenkirchen und Uwe Alzen aus Betzdorf. Im Breitensport setzen die Bayern das Nachwuchsprogramm mit der Formel BMW Europa im Rahmen der Formel-1-WM fort.


Quelle
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4043
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen

BMW-Motorsport 2010 mit Werner, Adorf und Alzen

Beitragvon Andreas Schwarz » 7. Dez 2009, 09:26

24 Stunden Rennen statt WTCC heißt es für nun Schnitzer-Motorsport in der kommenden Saison. Für den deutschen Langstreckenklassiker in der Eifel hat sich BMW-Motorsport einige der besten Nordschleifenspezialisten geangelt.

Mit seinem langjährigen Test- und Entwicklungsteam Schnitzer Motorsport wird BMW bei zahlreichen GT-Veranstaltungen vertreten sein. Im Vordergrund stehen dabei traditionsreiche 24-Stunden-Rennen. Neben dem Einsatz bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring sind für den BMW M3 GT2 Starts in Le Mans und in Spa-Francorchamps geplant. Aktuell befindet sich BMW Motorsport mit den Veranstaltern und Dachverbänden in positiven Gesprächen hinsichtlich der Zulassung des Fahrzeugs. In Ergänzung bzw. als Vorbereitung auf diese Klassiker stehen Einsätze in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring und in der Le Mans Series (LMS) auf dem Programm. Stammpiloten für die GT-Einsätze sind Jörg Müller und Dirk Werner, der 2010 als Zugang zum Kreis der BMW Werkspiloten stößt. Die Werksfahrer Andy Priaulx, Augusto Farfus und Dirk Müller sind ebenfalls in das GT-Programm eingebunden. Beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring runden Uwe Alzen und Dirk Adorf die starke Fahrerbesetzung ab. Auch der Kundensport bleibt ein wichtiger Bestandteil der Ausrichtung von BMW Motorsport: So wird ein BMW Z4 nach GT3-Reglement die Produktpalette für private Teams erweitern.


Quelle
Platz 100 beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen :arrow: KLASSEN-SIEGER :champ
Benutzeravatar
Andreas Schwarz
Forum Admin
 
Beiträge: 4043
Registriert: 12.2008
Wohnort: Obernburg am Main
Geschlecht: männlich
User-Profil: Chip, das Punkte-Eichhörnchen


Zurück zu "VLN und 24h-Rennen"


 
cron